Mar. 2020

Unsere Schüler sind unter den Besten des Landes
Erste Abschlussprüfung

Foto

Unsere Besten: Hanaeve und Renee

Foto
Foto

Ein großes Lob gebührt unseren
Lehrkräften für ihren tollen Einsatz!

Zum ersten Mal hatten wir dieses Jahr Schulabgänger.

Nach den gesetzlichen Regelungen in Uganda muss nach der 7. Grundschulklasse zum gleichen Termin im ganzen Land eine staatliche Prüfung abgelegt werden, die für den weiteren Bildungsweg ausschlaggebend ist.

Obwohl unsere Kinder aus armen Verhältnissen kommen, ist es erstaunlich, welche Fähigkeiten sie entwickeln:

Von den 970.00 Schülern in ganz Uganda, die die staatliche P7-Prüfung abgeschlossen haben, waren 97.000 1.Grade, das sind 10%. Unsere FoJJA-Schule hatte 45% 1.Grade und 55% 2.Grade, keine 3. od. 4. Grade! Die Besten waren in den Berichten der Tageszeitungen. Ganz Ssumbwe hat sich ur-gefreut!

Durch diesen Erfolg zeigt sich, dass arme Kinder genauso fähig sind wie andere, wenn man ihnen die Möglichkeiten gibt, ihre Talente zu entfalten.

Die besten Abgänger unserer Primaly School schicken wir auf eine gute Secondary School, wo manche sogar ein Stipendium erhalten. Ein gutes Beispiel ist unser Kenneth, der mittlerweile sein Jus-Studium abschließt: Vom Slum ins King's College.

Foto

... gute Schüler

Foto

Engagierte Lehrkräfte ...

Das Schulsystem in Uganda

Nursery School - (Vorschule) - 3 Klassen von 3 bis 6 Jahren

Primary School - (Grundschule) - 7 Klassen von 7 bis 14 Jahren
Staatliche Abschlussprüfung berechtigt zum Aufstieg.

Secondary School - (Oberschule) - 6 Klassen ab 14 Jahren
nach 4.Klasse Abschluss mit O-(ordinary) Level. Damit kann man in eine Berufsschule eintreten.
nach 6.Klasse Abschluss mit A-(advanced) Level. Damit kann man auf der Universität studieren.

Unsere FoJJA Schule bietet derzeit Nursery- und Primary-Ausbildung an. Durch eine gute Schulbildung steht unseren Kindern der Weg offen in eine hoffnungsvolle Zukunft!